Was ist ein Reallabor?

Reallabore sind Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, in denen Wissenschaft und Gesellschaft gemeinsam an zukunftsfähigen Lösungen forschen und arbeiten. Die dort handelnden Personen orientieren sich dabei am Leitbild Nachhaltiger Entwicklung. Hochschulen und Forschung, Kommunen, Engagierte aus der Zivilgesellschaft und Bürgerschaft, Unternehmen sowie Verbände bringen sich als Pioniere des Wandels aktiv in die Gesellschaft ein. Sie alle nehmen ihre Verantwortung für heutige sowie kommende Generationen wahr und bilden Kristallisationspunkte eines „neuen Gesellschaftsvertrags“ (WBGU 2011). Reallabore bieten die Möglichkeit, Nachhaltigkeitsexperimente auszuprobieren und zu beforschen. Auf diese Weise werden gesellschaftliche Lernprozesse angestoßen und verstetigt.

Nähere Informationen unter: www.reallabor-netzwerk.de

Quartier Zukunft – Labor Stadt

Energietransformation im Dialog ist Teil des langjährigen Stadtforschungs- und Entwicklungsprojektes „Quartier Zukunft – Labor Stadt“ am KIT. Dieses Reallabor der ersten Stunde beschäftigt sich seit 2012 mit der nachhaltigen Gestaltung der Karlsruher Oststadt. Das wissenschaftliche Team des Quartier Zukunft setzt Impulse, koordiniert und moderiert die Nachhaltigkeitsarbeit im Viertel und begleitet sie forscherisch. Auf diese Weise werden unterschiedliche Akteure aus Wissenschaft Bürgerschaft, Politik und Privatwirtschaft zusammengebracht. Für unsere Arbeit ergeben sich wertvolle Synergien, nicht zuletzt durch den permanenten Austausch und die Kooperation mit unterschiedlichen Akteuren. Vor dem Hintergrund der Energiewende bauen wir auf den Erkenntnissen des Reallabor 131: KIT findet Stadt auf und stehen in engem Austausch mit laufenden Forschungsprojekten wie „Klimaschutz gemeinsam wagen" sowie „GrüneLunge".