Tiny Houses nachhaltiger machen

Sommersemester 2020

Beteiligte: Hochschule Karlsruhe (Fakultät Architektur und Bauwesen), Tiny Houses für Karlsruhe e.V., Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit (KSN), Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft (ZAK) am KIT, Energietransformation im Dialog

Sogenannte Tiny Houses (in der Regel mobile Kleinsthäuser) erfahren in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit und werden auch im Nachhaltigkeitskontext kontrovers diskutiert. Was die Umsetzung angeht, sind dabei noch viele Fragen offen: Wie können beispielsweise Dämmeigenschaften verbessert werden, die im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen stehen? Welche Technologien und innovativen Ansätze existieren im Strom- und Wärmebereich und welche Nutzungskonzepte eignen sich, um Vertrauen zwischen Bewohner*innen und Grundstücksinhaber*innen zu schaffen? Diesen und weiteren Fragen soll in der Veranstaltung nachgegangen werden.

Ausgewählte Projektergebnisse